FAQ

Frequently Asked Questions

Um einen zweiten Arbeitsplatz einzurichten, müssen Sie BarcodeShipping aus dem Programmordner „BarcodeShipping“ sowie aus dem Konfigurationsordner kopieren. Wichtig ist, dass das Programm wieder im Userverzeichnis ist. Mit der gleichen Vorgehensweise können Sie auch auf ein anderes Betriebssystem umsteigen, beispielsweise von Windows auf MAC oder Linux.

Sie möchten den Versand über das DHL Geschäftskundenportal (VLS) durchführen und die ausgewählte Versandoption wird nicht erkannt? Das häufigste Problem dabei ist, dass die konfigurierte Versandmethode nicht für Ihr DHL-Profil freigeschaltet wurde. Wenn Sie ein internationales Paket versenden möchten und dabei eine Fehlermeldung erhalten, gehen Sie bitte wie folgt vor: Gehen Sie in BarcodeShipping zu den Einstellungen von DHL VLS und lassen Sie das Feld für die ID der Europakete leer. Damit wird verhindert, dass BarcodeShipping internationale Pakete mit dem Europaket verschickt.

Ja, BarcodeShipping funktioniert auch im Ausland. Darüber hinaus gibt es aktuelle Versionen auf Englisch, Deutsch und teilweise auf Italienisch.

Wenn Sie ein Update durchführen möchten, wenden Sie sich gerne an uns – wir führen das Update für Sie aus! Wenn Sie es selbst durchführen möchten, folgen Sie bitte unseren Anweisungen: Update durchführen 

Wenn in BarcodeShipping oberhalb der grünen Eingabebox die Anzeigen fehlen, sind Sie nicht mit dem BarcodeShipping Service verbunden. Bitte prüfen Sie Ihre Einstellungen.

Sie finden unter dem Pfad „C:/Benutzer/BENUTZERNAME/.barcodeshipping“ den Ordner „config“. Kopieren Sie diesen auf den neuen Arbeitsplatz, für den die Einstellungen übernommen werden sollen. 

Erstellen Sie eine Kopie des „config“ Ordners unter dem Pfad „C:/Benutzer/BENUTZERNAME/.barcodeshipping“ und kopieren Sie den Ordner am besten auf eine externe Speicherstelle. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in unserem Handbuch: Backups erstellen

Der Standarddrucker muss A4-Format haben.

Wenn die Verbindung zwischen BarcodeShipping und Ihrem Shopsystem fehlerhaft ist, liegt das in der Regel an einer Einstellung in Ihrem Shopsystem. Dort muss der „carrier“ (Versender) korrekt zugeordnet werden. Bei Magento ist standardmäßig „dhlint“ verfügbar. Versuchen Sie daher in Ihren BarcodeShipping Einstellungen unter „Titel“ – „dhlint“ einzutragen und prüfen Sie, ob der Fehler weiterhin besteht. 

Sie können in den BarcodeShipping Einstellungen festlegen, welche Bestellungen mit welchem Status in BarcodeShipping verarbeitet werden dürfen. Diese Fehlermeldung bedeutet dass Sie versuchen eine Bestellung aufzurufen, deren Status nicht freigegeben ist. Entweder ist die Bestellung somit tatsächlich noch nicht zum Versand bereit, oder Sie müssen Ihre Einstellungen verändern.

Sie können in den Einstellungen von BarcodeShipping festlegen, welche Bestellungen mit welchem Status verarbeitet werden dürfen.

 

Auch die meisten Shop-Module bieten die Möglichkeit an, verschiedene Bestellstatus anzulegen. Bei Shopify ist der standardmäßige Bestellzustand „Unfulfilled“. Um Pakete mit BarcodeShipping und Shopify zu verschicken, können Sie im Shopsystem einen weiteren Status hinzufügen, den Sie für den Versand benötigen.

Um den Barcode zu testen, öffnen Sie zunächst ein Textprogramm. Anschließend scannen Sie den Barcode, beispielsweise **ABORT**. Wenn auf dem Bildschirm //ABORT// erscheint, ist im Scanner das falsche Tastatur Layout konfiguriert. 

Manche Drucker bieten eine automatische Skalierung. Sie können diese Funktion in den Einstellungen des Druckers aktivieren.

Bitte ziehen Sie das USB Kabel der Waage ab und stecken Sie es wieder ein. Die Ursache könnte der Absturz des USB Treibers sein.

Nehmen Sie zu uns Kontakt auf. Wir arbeiten aktuell an einer allgemeinen Schnittstelle, die BarcodeShipping mit Eigenentwicklungen verbinden kann und wir erweitern unsere Schnittstellen laufend. Für weitere Shopsysteme finden wir eine Lösung!

Gehen Sie in das Backend von Magento auf System > Web Services > SOAP/XML RPC Roles. Legen Sie dort eine Rolle für den BarcodeShipping-User an. Anschließend gehen Sie auf System > Web Services > SOAP/XML RPC Users und legen hier den API User an.

Geben Sie die API Adresse in Ihren Browser ein, z.B. http://www.XZ-shop.de/index.php/api/xmlrpc/ und öffnen diese.

Scannen Sie im Programm wie gewohnt all jene Produkte, die Sie verschicken möchten. Alternativ können Sie auch die Artikelnummern eingeben. Wenn Sie alle Produkte bearbeitet haben, geben Sie den Befehl **FINALIZE** in das Eingabefeld ein. Das System druckt automatisch ein Versandetikett. Wenn Sie die Bestellung anschließend erneut aufrufen, werden Ihnen nur noch die fehlenden Artikel zum Versand angezeigt.

Sie können Bestellungen entweder durch die Eingabe der laufenden Nummer aufrufen, oder durch einen einfachen Klick. Dazu müssen Sie in den Einstellungen in BarcodeShipping im Reiter „Allgemein“ den Modus „Mouse mode“ aktivieren.

Wenn Sie Ihre Pakete über das DHL Geschäftskundenportal verschicken und eine Alterssichtsprüfung hinterlegen möchten, gehen Sie bitte wie folgt vor: Klicken Sie in BarcodeShipping auf den Shop-Reiter und mappen Sie dort das Produktattribut Altersprüfung mit dem entsprechenden Attribut im Shop. Sollte ein Artikel mit diesem Attribut und dem Wert „True“ ein Teil der Bestellung sein, wird diese Information automatisch an den Versanddienstleister übergeben werden.